Verstärkung unseres Praxisteams!

Lea Leicht beginnt bei uns ihre Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten.
Wir wünschen ihr einen guten Start und heißen sie herzlich Willkommen!

4. September 2019

Sexuell übertragbare Infektionen nehmen zu

Die Bedeutung von sexuell übertragbaren Infektionen (STI, für den englischen Begriff Sexually Transmitted Infections) nimmt seit einigen Jahren wieder zu.

Das Bayerische Gesundheitsministerium startete daher eine Kampagne, die sich v.a. an junge Erwachsene zwischen 17 und 25 Jahren richtet.
Der Gesprächs- und Informationsbedarf ist riesig. Bereits wenige Tage nach Beginn der Kampagne gingen auf der APP mehr als 1000 anonymer Fragen an die STI-Experten ein.
Mehr Informationen über STI, Testung und Verhütung gibt es hier.

13. Juli 2019

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns über eine Verstärkung unseres Praxis Teams. Frau Sabrina Schuller unterstützt unsere Medizinischen Fachangestellten in Teilzeit. Herzlich Willkommen!

3. Juli 2019

Sommerpause

Unsere Praxis ist vom 29.07. – 14.08.2018 geschlossen.

Unsere Vertreter:

Dr.Stefan Wirth   
Romanstraße 9
0921 – 63 207 

Dr. Moos / Dr. Nitzl-Willner
Hohenzollernring 74
0921 – 6 11 22

Bitte denken Sie an Ihre Versichertenkarte und Ihren Medikamentenplan!

Absofort orthopädische Privatspechstunde!!

Ab Juli 2019 bietet Herr Dr. med. Aziz Ismail, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, in unseren Praxisräumen eine privatärztliche orthopädische Sprechstunde an.

Die Sprechzeiten sind jeden Mittwoch von 8:00 – 12:00 Uhr.

Termine hierfür können Sie unter der Telefonnummer: 09274 -9850, orthopädische Gemeinschaftspraxis Dres Aziz Ismail, Stefan Jacob und Gerhard Wolf, Hollfeld vereinbaren.

Änderungen beim Check up!

Zum 1. April haben sich die gesetzlichen Vorgaben für die Gesundheitsuntersuchung – bisher bekannt als Check-up 35 – geändert.
Wer darf teilnehmen?
Als gesetzlich Krankenversicherte haben Sie Anspruch auf den Check-up, wenn Sie zwischen 18 und 35 Jahre alt sind (einmalig), Sie 35 Jahre oder älter sind (alle 3 Jahre, statt wie bisher alle 2 Jahre). Was ist der Check-up?
Der Check-up dient der Früherkennung Ihrer gesundheitlichen Risiken und Belastungen. Neben einem ausführlichen Gespräch zu Ihren Vorerkrankungen und relevanten Erkrankungen Ihrer Angehörigen findet eine Untersuchung von Herz, Lunge, Kopf, Hals, Bauch, Wirbelsäule, Bewegungsapparat, Nervensystem und Sinnesorganen statt. Zusätzlich erfolgen – je nach Alter – Laboruntersuchungen, getestet werden Blutzucker und Fettstoffwechselwerte (z.B. Cholesterin) sowie ab 35 Jahren auch der Urin. Daraus wird zum Beispiel Ihr Risiko für Diabetes, Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen ermittelt. Zudem prüfen wir, wie es um Ihren Impfschutz bestellt ist und beraten Sie dazu. Je nach persönlichem Risiko besprechen wir im Anschluss gemeinsam, was Sie selbst für Ihre Gesundheit tun können, welche Vorsorge angebote Ihrer Krankenkasse für Sie infrage kommen könnten und ob weitere medizinische Schritte nötig sind.

Bei den Patienten, die am Hausarztvertrag teilnehmen, können wir den Check-up weiterhin ab einem Alter von 35 Jahren alle 2 Jahre durchführen.

Quelle: Gesundheitsuntersuchungs-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses; Mitteilung der KBV vom 9.4.2019

27. Mai 2019

Urlaub in der Pfingstwoche !

Unsere Praxis ist vom 10.06.19 – 14.06.19 geschlossen.

Unsere Vertreter:

Dr. Petry / Schmidt
Bahnhofstr. 2a
0921 – 56 02 41

Dr. Moos / Dr. Nitzl-Willner
Hohenzollernring 74
0921 – 611 22

Bitte denken Sie an ihre Versichertenkarte und ihren Medikamentenplan.

Neuer Impfstoff gegen Gürtelrose!

Die ständige Impfkommision ( STIKO) empfiehlt die Zoster Impfung mit dem neuen Impfstoff Shingrix für alle Patienten ab 60 Jahren ohne Einschränkung. Patienten mit Grunderkrankung oder Immunschwäche sollten sich ab dem 50. Lebensjahr impfen lassen. Mit dieser Empfehlung wurde der Prozess der Kostenübernahme angestoßen. Bis dieser abgeschlossen ist , erfolgt die Verordnung über Privatrezept. Bei einem Großteil der gesetzlichen Versicherten übernehmen die Kassen bereits die Kosten. Der neue Impfstoff zeigte in Studien eine Wirksamkeit von 97%, bei über 70jährigen eine von 91%.

Wie bieten diese Impfung an, für weitere Informationen machen Sie bei uns einen Termin !

aus CME 2019, Jg.16, Nr. 3, Seite 48
15. März 2019

Wir machen Urlaub!

Unsere Praxis ist vom 04.03.19 – 08.03.19  geschlossen.

Unsere Vertreter:

Dr. Petry / Schmidt
Bahnhofstr. 2a
0921 – 56 02 41

Dr. Moos / Dr. Nitzl-Willner
Hohenzollernring 74
0921 – 611 22

Bitte denken Sie an ihre Versichertenkarte und ihren Medikamentenplan.

25. Februar 2019

WHO erklärt Impfgegner zur globalen Bedrohung

Düsseldorf, Januar 2019 – Die World Health Organisation (WHO) zählt das zögernde
oder ablehnende Verhalten, sich gegen Krankheiten zu impfen, in ihrem neuen FünfJahres-Strategieplan zu den zehn Bedrohungen für die globale Gesundheit. Damit steht Impfgegnerschaft in einer Reihe mit Ebola, Luftverschmutzung und Klimawandel, HIV, Dengue und Antibiotikaresistenzen. Zu den komplexen Gründen, warum Menschen sich nicht impfen lassen, gehört nach Experten der WHO auch mangelndes Vertrauen. Ratsuchenden Menschen bietet das Portal impfkontrolle.de des CRM Centrum für Reisemedizin daher unter anderem Informationen zu Impfrisiken an. Die Website zählt zum Vaccine Safety Net der WHO.

30. Januar 2019